Nikon: D7100 vorgestellt

I AM ADRENALINE…

Mit diesen Worten stellt Nikon heute die D7100, den langersehnten Nachfolger der D7000, vor.
Nachdem im vergangenen Jahr mit der D4, D800 und D600 vorrangig der Vollformatbereich neue Modelle spendiert bekam, ist nun der DX-Bereich an der Reihe. Mit der D5100 wurde der neue EXPEED3 Bildprozessor vorgestellt, der nun auch in der D7100 seinen Dienst verrichtet.
Mit einer Auflösung von 24,1 MP geht auch in diesem Bereich der Megapixel-Wahn weiter. 51 Autofokusmessfelder, davon 15 als Kreusensor ausgeführt sollen für einen schnellen und zuverlässigen Autofokusbetrieb und brilliante Schärfe sorgen. Genau wie bei der D800E verzichtet Nikon auch bei der D7100 zugunsten einer noch besseren Schärfe auf den Tiefpassfilter.

Alle Informationen und Details zur neuen Kamera findet Ihr natürlich bei Nikon.

Die D7100 soll ab Mitte März im Handel erhältlich sein.
Der Preis für den Body beträgt 1.179€, als Kit mit dem 18-105mm NIKKOR Objektiv 1.399€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.