Alte Heimat

Über die Osterfeiertage war ich wieder einmal in meiner alten Heimatstadt Hohenmölsen. Neben dem „Abfassen“ der Ostergeschenke stand für mich natürlich auch wieder die Fotografie auf dem Plan ;). Diesmal sogar mit einem konkreten Auftrag der hieß: schöne Fotos von Hohenmölsen. Das war alles, was ich von meinem Auftraggeber mit auf den Weg bekam…und so bin ich also bei bestem Osterwetter losgezogen.

Angefangen im kleinen Stadtpark ging es dann quer durch die Stadt über den Marktplatz. Die Region ist sehr stark durch den Bergbau geprägt und schon so einige Dörfer mussten den Baggern weichen. Eine ehemalige Kirchturmglocke steht daher stellvertretend für die vielen Dörfer als Erinnerung auf dem Marktplatz. Hier sind mir einige Details aufgefallen, die ich vorher (ohne Kamera) so noch gar nicht wahrgenommen habe. Danach ging es dann weiter zu meiner alten Schule. Den Schulhof hat man damals in Form eines Amphitheaters angelegt, was ich mittlerweile äußerst reizvoll finde. Beim entwickeln der Bilder ist mir aufgefallen, dass bei diesen Fotos ein farbiger Akzent sicher noch interessanter gewirkt hätte. Mangels eines geeigneten Hilfsmittels war mir dies aber nicht möglich…Abhilfe habe ich heute verschafft ;). Quasi mein „immer dabei Farbakzent“. Lasst Euch überraschen!

Eine Auswahl der Fotos findet Ihr wie immer am Ende des Artikels. Ich bin gespannt was mein „Auftraggeber“ dazu sagt und ob seine Ideen dazu umgesetzt werden.

Momentan experimentiere ich noch an der Schwarz-Weiß-Umsetzung einiger Fotos…sieht sicherlich auch ganz gut aus.


Über Kommentare und Kritik, positive wie negative, würde ich mich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.