Die Varusschlacht: Der germanische Freiheitskrieg von Christian Pantle

Die Varussschlacht: der Germanische Freiheitskrieg von Christian Pantle

Die Varusschlacht feiert im Jahr 2009 ihr 2000 jähriges Jubiläum. Ich habe mir dieses Buch am Anfang des Jahres gekauft, weil mich das Thema schon länger interessiert hat und ich mehr darüber wissen wollte. Dabei war es mir wichtig, mich nicht durch eines der vielen wissenschaftlichen Bücher quälen zu müssen, die sich ausgiebig mit dem Thema Varussschlacht beschäftigen. Weiterhin lag mir auch daran, mehr über die Vorgeschichte der Schlacht, die römischen Feldzüge in Germanien und die Germanen als Volk zu erfahren.

Auf 320 Seiten erzählt Christian Pantle die Geschichte der Germanen und ihres Freiheitskampfes. Dabei steht weniger die Schlacht an Sich im Mittelpunkt des Buches, sondern vielmehr der lange Weg dort hin. Pantle beleuchtet sehr genau die Lebensweise der Germanen, ihre Kultur und das durchaus friedliche Zusammenleben mit den Römern. Ebenso findet man einen recht ausführlichen Einblick in die Geschichte und Entwicklung Roms, die mir persönlich bis dato nur wage bekannt war. Vor allem der Aufstieg der verschiedenen Machthaber Roms (Caesar, Augustus, Tiberius, etc.) und ihre jeweils eigene Art und Weise, das riesige Reich zu regieren und mit dem aufständischen Germanien umzugehen, werden besonders genau dargestellt und dem Leser in eine sehr anschaulichen und verständlichen Form näher gebracht. Unterstützt wird dies durch einige wenige Abbildungen, die die detailreichen Beschreibungen veranschaulichen und zum Verständnis beitragen.

Anders als man vielleicht bei solch einem Buch erwarten würde, wird die Geschichte und die damalige Zeit dem Leser nicht einfach nur vorgelegt, vielmehr versteht es Christian Pantle den Leser auf eine atemberaubende, faszinierende und vor allem spannende Entdeckungsreise zu führen. Dabei bleibt er stets sachlich und hält sich an Fakten. Trotz dieser bleibt das Buch auf der ganzen Linie interessant, fesselnd und unterhaltsam und verspricht viel Lesespaß.

Weitere Informationen zur Varus-Schlacht findet man auf der Seite des Museums in Kalkrise.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.